BE-Header Förderung/Qualifizierung

Förderung/Qualifizierung

Die kostenlose Fachberatung in den Bereichen Gemeindenetzwerk BE, Quartier und Integration bietet eine dauerhafte Unterstützung. Zusätzlich beraten wir Sie zu spezifischen Förderprogramme, die Ihren lokalen Entwicklungen weitere Impulse geben können und bieten Ihnen Qualifizierungsmodule, die Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden.

Förderung/Qualifizierung

Die Beratung und Begleitung durch das Fachberatungsteam des Gemeindenetzwerk ist per se schon eine Förderung von Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung des Landes Baden-Württemberg. Zusätzlich dazu erhalten Gemeinden und Städte aktuelle Informationen zu Förderprogrammen im Bereich Engagement und Beteiligung. Außerdem bietet das Fachberatungsteam intensive Begleitung von Förderprojekten in einzelnen Förderprogramm wie z.B. im Rahmen des „Pakt für Integration“ oder der Landesstrategie „Quartier 2020. Gemeinsam.Gestalten.“

 


Förderung durch Kommunale Entwicklungsbausteine

Mit einem Kommunalen Entwicklungsbaustein können Gemeinden und Städte des Gemeindenetzwerks für externe Expertise (z.B. für Referent:innen, Moderator:innen) bis zu 1.500€ Fördermittel erhalten. Diese externe Expertise soll dazu dienen eine kommunale Entwicklung im Rahmen von Bürgermitwirkungsprozessen anzustoßen oder umzusetzen.
Die Beantragung eines Kommunalen Entwicklungsbausteine erfolgt über die Fachberatung des Gemeindenetzwerks.

 

Weitere Informationen


Förderprogramm "Gemeinsam engagiert in BW"

Mit dem Förderprogramm „Gemeinsam engagiert in BW“ unterstützt das Sozialministerium Projekte, die das Bürgerschaftliche Engagement in Baden-Württemberg fördern. Es schafft neue Anreize zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten und Bürgerschaftlichen Engagements. Es leistet einen Beitrag, um die in der Engagementstrategie beschriebenen Absichten weiter zu verfolgen.

Es erfolgt ein Zuschuss für Sach- und Personalkosten zwischen 5.000 und 15.000€ pro Antrag.

Laufende Beantragung bis 15. November 2022 möglich.

 

Weitere Informationen


Förderprogramm "Quartiersimpulse"

Das Förderprogramm richtet sich an Städte, Gemeinden und Landkreise, die in Baden-Württemberg mit Maßnahmen der Bürgerbeteiligung Projekte zur alters- und generationengerechten Entwicklung von Quartieren, Stadtteilen und Ortschaften durchführen möchten.

Für Quartiersprojekte gibt es einen einmaligen Zuschuss für Städte und Gemeinden bis 85.000€.

Neue Termine werden im Juli veröffentlicht.

Homepage

 


Sonderförderung Ukraine der Aktion Mensch

Freie gemeinnützige Organisationen können einen Antrag bei Aktion Mensch stellen für die Förderung von Projekten in Deutschland.
- Zur Koordinierung, Qualifizierung, Begleitung von Engagierten auf lokaler Ebene,
- für den Aufbau von Angeboten zur psychosozialen Betreuung traumatisierter Menschen
- für den Aufbau von Beratungsangeboten
- für die Schaffung offener Angebote wie Sprachkurse, Sportangebote etc.,
- für Zugänge zum Arbeits- und Wohnungsmarkt
- für Projekt zur Sensibilisierung für die Bedarfe von geflüchteten Menschen mit Behinderung und geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Antragsfrist 31.12.2022
Umsetzungszeitraum 12 Monate
max. Zuschuss 100.000 € (5% Eigenmittel)

 

Ausschreibung


Engagiert für Klimaschutz

In zwei Ausschreibungsrunden werden im Ideenwettbewerb insgesamt 10 innovative Projekte, die dazu beitragen das Thema Klimaschutz in diversen Engagementfeldern voranzubringen, gefördert. Kerngedanke ist dabei die Kooperation zwischen verschiedenen zivilgesellschaftlichen Organisationen anzuregen. Je Ausschreibungsrunde werden fünf Klimaschutz-Projekte mit je 1,5jähriger Laufzeit geförderrt. Pro Projekt werden bis zu 50.000€ Fördergelder vergeben. 

Antragsfrist 31. Dezember 2022
 

Link zur Homepage


Landesjugendring BW - VIP Vielfalt in Partizipation

Förderprogramm zur Stärkung des freiwilligen Engagement und politischer Beteiligung junger Menschen. Es werden Projekte gefördert die vielfältige und milieuübergreifende Formen der Partizipation entwickeln und ausbauen.

1. Bewerbungsphase Frist 15. Juni 2022
2. Bewerbungsphase Frist 15. September 2022

Modellprojekte bis zu 25.000€ Förderung - Kleinprojekte bis zu 7.500€ Förderung (10% Eigenmittel)

Link zur Homepage


KlikKS Ehrenamt trifft Klimaschutz

KlikKS bedeutet Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen durch ehrenamtliche Klimaschutzpat:innen. In diesem Projekt sollen Engagierte gestärkt werden sich zu Klimaschutzpat:innen zu qualifizieren. Sie sollen dann als wichtige Multiplikator:innen im kommunalen Kllimaschutz Projekt vor Ort anschieben.

Das Projekt läuft bis Februar 2025.

Link zur Homepage

 


Kommunalrichtlinie - finanzielle Unterstützung für Klimaschutz

Mit der Richtlinie unterstützt die Bundesregierung kommunale Akteur:innen dabei Treibhausgasemissionen nachhaltig zu senken. Es gibt finanzielle Unterstützung z.B. für Konzepte & Personal für die Umsetzung, Klimaschutzberatung & Machbarkeitsstudien, Energie- & Umweltmanagement, Kommunale Netzwerke, Radwege, Radabstellanlagen & Mobilitätsstationen etc.

Einreichungsfristen 01. Januar 2022 bis 31. Dezember 2027

Link zur Homepage

 


Investive Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte

Ziel des Förderaufrufes ist es, die Umsetzung wegweisender investiver Modellprojekte im kommunalen Klimaschutz zu ermöglichen. Es sollen Modellprojekte aus den Handlungsfeldern Abfallentsorgung, Abwasserbeseitigung, Energie- und Ressourceneffzienz, Stärkung des Umweltverbundes, grüne City-Logistik sowie Smart-City gefördert werden. Es können auch Modellprojekte aus anderen Bereichen eingereicht werden.

nächst Einreichungsfrist 01. September 2022 bis 31. Oktober 2022

Link zur Homepage

 


Mikroförderprogramm Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.

Kleines Geld für große Wirkung. Mit dem Mikroförderprogramm Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken. unterstützt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt Organisationen in strukturschwachen und ländlichen Regionen dabei, Nachwuchs für Engagement zu gewinnen. Damit sollen die Strukturen für Engagement udn Ehrenamt gestärkt werden.

Die Bewerbungsphase für die nächste Runde startet Mitte Februar 2022.

Link zur Homepage

 


Programm: Jugend entscheidet der Hertie Stiftung und Politik zum Anfassen e.V.

Jugend entscheidet hilft Kommunen aus ganz Deutschland, Jugendliche in die Politik einzubeziehen. Denn sie haben viele Ideen, die ihre Städte und Dörfer besser machen - von Kinoabenden in der Dorfhalle bis hin zu grünen Dächern für eine umweltfreundliche Stadt.
2022 werden 15 Kommunen begleitet, lokalpolitische Entscheidungen an Jugendliche Abzugeben. Bewerben können sich Städte und Gemeinden unter 100.000 Einwohner:innen aus ganz Deutschland.

Link zur Homepage

 


Förderung: Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt Ehrenamtliche


Förderung: Jugend bewegt


Förderung: Beteiligungstaler


Förderung: Gut beraten! - Beratungsgutscheine


Förderung: Nachbarschaftsgespräche

Gefördert werden Dialogformate zu Alltagsthemen in kleinen Sozialräumen wie Quartieren, Stadtteilen und Ortschaften, die innerhalb von sechs Monaten durchgeführt werden können. Projektunterstützung durch professionelle Berater:innen und Sachkosten zur Umsetzung von Ideen, die während der „Nachbarschaftsgespräche“ entstehen, sind ebenso förderfähig.
Achtung! Vor Antragstellung findet ein Antragsgespräch mit der interessierten Gruppe statt, in dem die bereits angefertigte Antragsskizze besprochen wird und weitere Informationen zum Förderprogramm vorgestellt werden. Hierzu müssen rechtzeitig Termine vereinbart werden.

Link zur Homepage


Broschüre des Landesgesundheitsamt:

Fördermöglichkeiten, Programme und Handlungshilfen der Gesundheitsförderung, Prävention und Quartiersentwicklung.

Weitere Informationen